Aktuell

Erstvermietung der Überbauung an der Thunstrasse 23a/b in Spiez


25 Jahre Mitgliedschaft bei GFM-Trend

Anlässlich der Jahreshauptversammlung wurde Möbel Brügger AG zur 25 jährigen Mitgliedschaft ausgezeichnet.


Podiumsdiskussion bei GFM-Trend

An der diesjährigen Hauptversammlung des GFM-Trend Verbandes wurde Therese Brügger als Podiumsdiskussionsteilnehmerin eingeladen.

 

Möbelhaus-Chefin Therese Brügger:

 

 

 

Auftritt auf großer Bühne

 

 

 

Eine überaus erfolgreiche, kontinuierlich positive Geschäftsentwicklung konnte das Spiezer Einrichtungshaus Brügger in den vergangenen Jahren registrieren.  Wie sich mittelständische, inhabergeführte Möbelhäuser in einem immer schwieriger werdenden Umfeld erfolgreich behaupten können, erklärte Firmenchef in Therese Brügger Mitte Juni im Rahmen einer Podiumsdiskussion im Berliner Sheraton Grand Hotel Esplanade vor über 300 interessierten Zuhörern. Anlass dieser Diskussionsrunde war die Jahreshauptversammlung der Gesellschaft fortschrittlicher Möbelhandelsunternehmen (GfM-Trend), eine der großen europäischen Einkaufskooperationen der Möbelbranche. Bei GfM-Trend sind aktuell rund 730 mittelständische Möbelhändler zusammengeschlossen. Neben Therese Brügger waren auf dem Podium fünf weitere Repräsentanten von Einrichtungshäusern aus Deutschland vertreten. Therese Brügger und ihre Kollegen wurden als Redner für die Veranstaltung ausgewählt, weil sich ihre Unternehmen mit besonders zukunfts- und kundenorientierten Konzepten auszeichnen. Durch die Gesprächsrunde zum Thema „Quo vadis Möbelhandel?“ führte die bekannte Moderatorin Désirée Duray .

 

Die Teilnehmer waren sich in einem Punkt einig: Mit den richtigen Ideen, mit klaren, zielgruppenorientierten Konzepten,  einem darauf abgestimmten Sortiment, mit kompetenter, persönlicher Beratung und überzeugendem Service haben mittelständische Einrichtungsspezialisten gute Karten in der Hand, um sich am Markt erfolgreich behaupten zu können.

 

Therese Brügger und ihr Mann Martin haben für ihr 2.000 qm großes Haus längst das eigene, unverwechselbare Profil gefunden. Bewusst wollen sie nicht alles für alle bieten, was Therese Brügger auch auf der Podiumsdiskussion in Berlin betonte. Konsequent setzen sie und ihr Team sowohl in der Kundenansprache als auch im Angebot ihre Firmenphilosophie um, nach der der Kunde mit seinen individuellen Bedürfnissen eindeutig im Fokus aller Aktivitäten steht.. Im Mittelpunkt des Angebots stehen moderne Möbel, darunter auch zahlreiche Programme aus massiven, edlen Hölzern. Auf jeden Fall wollen Therese und Martin Brügger ihren Kunden qualitativ hochwertige, verlässliche Produkte anbieten, die in der Region häufig  ausschließlich bei ihnen zu haben sind – und zwar zu attraktiven Preisen. „Dadurch dass wir als Mitglied bei GfM-Trend mit vielen gleichgesinnten Kollegen aus dem Handel zusammen geschlossen sind, können wir gemeinsam bei unseren Partnern in der Industrie günstige Konditionen erreichen, die wir selbstverständlich gerne an unsere Kunden weitergeben“, wie Therese Brügger  den Zuhörern der Podiumsdiskussion erklärte.

 

Wo und wann immer möglich sucht Therese Brügge den direkten Kontakt zu ihren Kunden. Hierzu nutzt sie u. a.  die zweimal jährlich, jeweils über ein Wochenende durchgeführten Möbel Events im eigenen Haus, an denen auch lokale Fachgeschäfte aus anderen Branchen beteiligen.  „Ran an die Kunden“ heißt es für Therese Brügger auch während verschiedener Messen, wie beispielsweise der BEA in Bern oder der OHA in Thun.

 

Während ihrer Rede in Berlin wies Therese Brügger auf einen weiteren entscheidenden Grund für die erfolgreicher Entwicklung ihres Unternehmens hin. Größten Wert legt sie auf ein gutes Betriebsklima.. Wie sie verriet, ist dies für sie eine unverzichtbare Voraussetzung, um einen perfekten Service bieten zu können, der nicht selten auch ganz ausgefallene Angebote verlangt. Dass das Betriebsklima bei Möbel Brügger gut ist, dafür spricht die beachtenswerte lange Betriebszugehörigkeit vieler Mitarbeiter.

 

 

 

Auch in Zukunft wollen Therese und Martin Brügger mit viel Eigenständigkeit im Angebot und bei der Kundenansprache und –betreuung die Freunde des schönen Wohnens in ihrer Region erreichen und begeistern.

 


Sitzbank-Patronat am Spiezberg

Stolz durften wir heute Nachmittag unser Sitzbank am Spiezberg einweihen. Wir wünschen den Benützern viel Vergnügen, gute Erholung und geniessen sie die Aussicht.

 


Geschäftsausflug zur Firma Kambly


Neues Fahrzeug

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stolz durften wir unser neues Lieferfahrzeug in Empfang nehmen. Der neue Opel Mavano ersetzt den 9 Jährigen Ford. Somit sind wir wieder auf dem neusten technischen Stand. 

 


Solaranlage bei Möbel Brügger AG

Bei Möbel Brügger AG in Spiez entsteht eine 30 kVA Solaranlage. Dies entspricht einer Energieabgabe von 29585 KW/h pro Jahr. Die Sonnenenergie wird direkt vom Dach ins Gebäude geleitet und über 2 Wechselrichter als normaler Strom ins BKW Netz eingespeist.

 


Ehrung für Möbel Brügger AG



111 Jahre Möbel Brügger AG

Download
111 Jahre Möbel Brügger AG Spiez
Zeitungsbericht im Berner Oberländer vom 28.3.2012 anlässlich unseres 111 Jahre Jubiläums.
66-20567331.pdf
Adobe Acrobat Dokument 885.2 KB